Datum: 8. April 2021
Hilfe, ich kann gar nicht so viel trinken!
Wie Dich Kangen-Wasser® zum größten Wasser-Fan werden lässt

Hast Du auch gleich Alarmstress, wenn Dir jemand erzählt, dass Du mindestens 2,5 bis 3 Liter Wasser pro Tag trinken sollst? Und wenn Du dann auf Deine Trinkbilanz des Tages schaust, kommt da auch fast gar kein Wasser vor?

Meine Kunden haben sehr oft als ersten Einwand die Aussage: „Ach nein, lass mal, ich trink‘ ja gar nicht so viel Wasser, da lohnt sich so eine Maschine doch gar nicht!“

Ich kann das gut nachvollziehen, denn in unserer Konsumgesellschaft haben wir ein Überangebot von Getränken, die neben Wasser als Hauptbestandteil noch sehr viele andere Zutaten enthalten. Neben Zucker und Aromen kommen noch Geschmacksverstärker und chemische Zusätze dazu, die alle eines gemeinsam haben, nämlich uns das eine Getränk schmackhafter zu machen als das andere.

Schon Kleinkinder haben ein eigenes Getränke-Sortiment, deren Marketingaussagen darauf abzielen, was man als gute Eltern an den Nachwuchs ausschenken sollte. Ich selbst kann mich noch gut daran erinnern, wie der spezielle Tee, der zur Kleinkindzeit meiner Tochter in alle Kindermunde floss, durch zu viel Zuckeranteil schwerste Fäulnis an den Milchzähnen hervorrief. Gott sei Dank mochte meine Tochter diesen Tee nicht, sondern nur Wasser und frisch zubereiteten Rooibostee ohne Zucker, sodass uns dieses Drama erspart blieb.

Wenn Du Dir mal das Kleingedruckte auf der Rückseite Deiner Limonadenflasche durchliest, wirst Du komplett verwundert sein, was alles notwendig ist, um dieses Getränk verzehrfertig zu machen. Nehmen wir deshalb mal als Beispiel eine Limonade. Da heißt es in der Verordnung, die wir ja in Deutschland für alles haben:

Eine Limonade ist ein auf der Basis von Wasser produziertes, alkoholfreies, oft mit Kohlensäure versetztes und gesüßtes Erfrischungsgetränk mit Fruchtauszügen, das ursprünglich aus Wasser mit Zitronensaft und Zucker hergestellt wurde. Der Begriff stammt von dem italienischen Wort limonata = Zitronenwasser und gelangte im 16. Jahrhunderts nach Deutschland. 

Inhaltsstoffe:
Gemäß dem deutschen Lebensmittelbuch dürfen Erfrischungsgetränke wie Limonaden aus Trinkwasser, natürlichem Mineralwasser, Tafelwasser oder Quellwasser hergestellt werden. Weitere Ingredienzien von Limonaden:

  • Aromaextrakte und/oder natürliche Aromastoffe
  • Zitronensäure
  • Fruchtmark, Fruchtmark-und Fruchtsaftkonzentrat oder eine Mischung dieser Erzeugnisse – auch in haltbarer Form

Limonade hat einen Zuckergehalt von mindestens 7 Prozent ohne Begrenzung nach oben. Limonaden mit Fruchtsaftanteil enthalten mindestens die Hälfte der Anteile, die bei Fruchtsaftgetränken üblich sind, mit:

  • 15 % bei Limonaden aus Kernobst- oder Traubensäften
  • 3 % bei Limonaden aus Zitrussäften
  • 5 % bei Limonaden aus anderen Fruchtsäften

Wenn Du Dir das nun genauer anschaust, erkennst Du, dass auch eine Limonade verhältnismäßig „nah am Wasser gebaut“ ist. Man spricht in der Branche auch tatsächlich von „Near-Water-Getränken“.

Ein Hauch von Frucht, Kräuterauszüge oder schlicht Aroma Zusätzen, dazu überwiegend Mineral- oder Tafelwasser, das ist das Charakteristikum dieser Getränke. Wegen ihres hohen Wasseranteils sind sie in der Regel tatsächlich kalorienarm. Klarheit verschafft ein Blick auf die Nährwerttabelle. Gesund anmutende Zutaten wie Kräuterauszüge, Aloe Vera oder gering dosierter Extrakte von Heilpflanzen wie Ginseng oder Ginkgo verleihen ihnen oft ein gesundheitsförderndes Image. Tatsächliche Gesundheitswirkungen der Getränke sind jedoch wissenschaftlich nicht belegt.

Schaut man dann auf die Nährwerttabellen, findet man bei 100ml Getränk ca. 40 kcal Energie, bestehend aus Kohlenhydraten in Form von Zucker und eventuell noch geringe Mengen von zugesetzten Vitaminen oder Mineralien.

Ganz ehrlich, damit hat der Körper richtig viel Arbeit.

Er bekommt zwar in der Hauptsache Wasser, aber mit ganz viel Drum und Dran, was er nicht gebrauchen kann. Das muss er erstmal aufspalten und verarbeiten. Bis er den Wasseranteil gefiltert und für verwertbar befunden hat, muss er eine große Menge Energie aufwenden, um es so umzubauen, dass er es verwenden kann.

Bildlich gesprochen ist das so, als würdest Du erstmal die komplette Küche umbauen müssen, bevor Du Dir ein leckeres Essen kochen kannst. Da geht Dir doch gleich die Lust verloren, oder? Und wenn Du müde und erschöpft bist, machst Du Dich doch erst gar nicht ans Werk. Daher wollen ältere Menschen, Geschwächte oder Kranke auch fast nie etwas trinken. Es kostet zu viel Energie, um es aufzunehmen und der Körper kann es gar nicht mehr verarbeiten.

Ganz anders bei Kangen-Wasser®: Hier bekommt der Körper die Energie, die er benötigt gleich mitgeliefert. -400 bis -900 mV an Elektronen sind in jeder Portion enthalten. Da machen die Zellen gleich Luftsprünge und feiern eine wilde Party, wenn Deine Lieferung an Wasser zu ihnen kommt, denn da sind eine Menge Antioxidantien drin und Wasser, was direkt in die Zellen gelangt, ohne großes Brimborium.

Das willst Du auch? Dann mach doch mit! Um Dich und Deine Geschmacksknospen umzutrainieren und an den Geschmack von natürlich-frischem und gesundem Quellwasser zu gewöhnen, kannst Du Dir Deine geliebte Limonade auch selbst zusammenstellen. Wie das geht, verrate ich dir jetzt mit meinen Lieblingsrezepten!

Rezepte für leckere Getränke je nach Belieben auf Basis von Kangen-Wasser® pH 8,5 – 9,5:

250 ml Kangen-Wasser® plus 2 Scheiben frische BioZitrone, Bio-Orange oder Bio-Limette

250 ml Kangen-Wasser® plus 2 x 2 mm Ingwer geschält und klein geschnitten

250 ml Kangen-Wasser® plus 2 EL Beerenmix aus der Tiefkühlpackung

250 ml Kangen-Wasser® plus frische Minze, Basilikum oder Gurke

250 ml Kangen-Wasser® kalt mit einem Beutel Deines Lieblingstees

Dadurch, dass Kangen-Wasser® eine so gute Lösungskraft hat, kannst du es beliebig mit Zutaten versehen, die ihr Aroma dann sehr schnell und intensiv an das Wasser abgeben. Du wirst sehen, wie gut es den Durst löscht und dass Du schon ganz bald ohne weitere Zutaten große Mengen an Wasser trinken kannst. Der Körper ist dann wieder hydriert und Du greifst ganz automatisch zum Glas, um erst gar kein Durstgefühl mehr aufkommen zu lassen.

Das ist übrigens auch wieder die erste Aussage von den Kunden: „Ich kann davon viel mehr trinken und 2,5 bis 3 Liter Wasser sind für mich schon fast zu wenig!“

Daran erkennst Du dann, dass Dein Körper bereits mit der Umstrukturierung begonnen hat. Er betankt seine Zellen, die dadurch ihre tolle Arbeit machen können und der Körper ist wieder voller Energie, um sich zu regenerieren.

Sei dabei und schiebe es nicht auf die lange Bank, denn Deine Gesundheit sollte es Dir wert sein.

Gerne höre ich Deine Erfahrungen und ob es Dir gut geht mit diesen Trinkrezepten. Schreib mir eine Mail oder einen Kommentar auf Facebook, YouTube oder bei Instagram. Ich freue mich drauf!

Herzlichst,
Deine Astrid

Weiterlesen? Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Routinen versus Spaß

Routinen versus Spaß

Meine Tagesroutine kennt ja nun schon jeder, der meinen Blog regelmäßig verfolgt. Dennoch geht auch hier nicht alles steil bergauf. An den Tagen, an denen nicht alles nach Plan läuft, merke ich sofort, wie filigran das Konstrukt ist. Da wird der Sport-Termin mal kurz verschoben, weil ein Meeting vorgezogen wird, aber im verbleibenden Zeitrahmen ist er dann auch nur störend. Am Abend steht er noch immer unerledigt auf der Agenda und wenn dann BRUNO noch dazwischenfunkt, Du weißt schon, mein Schweinehund, DANN… – Genau! Du sagst es.

Body Shaping mit Kangen-Wasser®

Body Shaping mit Kangen-Wasser®

Letzte Woche habe ich Dir meine Tagesroutine erläutert.
Diese Woche sieht sie noch genauso aus und es ist schon so ein Gefühl, als wäre es mein neuer Alltag. Gleichwohl schleicht sich hin und wieder das Gefühl ein, als müsste ich mich immer wieder aufs Neue antreiben, damit ich bloß nicht zurückfalle in alte Gewohnheiten.

Mehr Kraft und mehr Ausdauer durch Kangen-Wasser®

Mehr Kraft und mehr Ausdauer durch Kangen-Wasser®

Täglich grüßt das Murmeltier! … wobei in meinem Falle ist es BRUNO, mein kleiner Schweinehund. Du hast ihn ja bereits kennengelernt. Aber ich bin noch immer immun gegen seine verlockenden Angebote und Ablenkungen. Dank Kangen-Wasser® und Silkes Training, gepaart mit meinem eigenen Durchhaltevermögen, kommt immer mehr Kraft und Ausdauer in meinen Körper.

Die Challenge gegen Bruno

Die Challenge gegen Bruno

Das hier oben ist Bruno, mein Schweinehund. Eigentlich ist er ein sympathischer, süßer Fratz, aber er hat seine Tücken. Er verleitet mich mit seinen ständigen Vorschlägen und Verwöhnprogrammen zu Dingen, die mir auf Dauer nicht guttun. Daher ist er nicht immer mein allerbester Freund, sondern auch mal eine fiese kleine Töle, die nur an sich und ihr Vergnügen denkt. Eine Nervensäge quasi.

Mein Bauch ist zu dick!

Mein Bauch ist zu dick!

Mein Bauch ist zu dick! Das ist nicht rein subjektiv gesehen so, das ist eine Tatsache. Wissenschaftlich belegt anhand von Body Mass Index / Body Impedance Analysis / Taille-Hüft Verhältnis und Was-weiß-ich-Analysen. Also schwarz auf weiß sozusagen.

Kangen-Wasser® – das ideale Sportgetränk

Kangen-Wasser® – das ideale Sportgetränk

Jede Form von körperlicher Bewegung macht uns durstig. Wer seinen Körper sportlich betätigt, ihn über längere Zeit belastet und dabei schwitzt, kann pro Stunde bis zu zwei Liter Flüssigkeit verlieren. Diese große Menge bezieht sich dann aber schon auf extremere Bedingungen (große Hitze, starke Belastung, hohe Luftfeuchtigkeit). So oder so sollte der Flüssigkeitsverlust wieder ausgeglichen werden, damit es nicht zu Kopfschmerzen, Krämpfen, Müdigkeit, Leistungsabfall oder gar Schwindel kommt.

Informiere Dich jetzt!

Einfach, kostenlos und wann Du willst: Mit meinem kostenlosen eBook bekommst du einen umfangreichen Kangen–Wasser® Ratgeber, der Dir den Umstieg erleichtert. Worauf wartest du noch?

Fülle einfach das nachfolgende Formular aus und du bekommst das eBook kostenfrei an deine E-Mail-Adresse geschickt! Alle Felder sind Pflichtfelder.