Datum: 13. Mai 2021
Kangen-Wasser® – das ideale Sportgetränk
Warum Kangen-Wasser® Sportler besonders gut unterstützt

Jede Form von körperlicher Bewegung macht uns durstig. Wer seinen Körper sportlich betätigt, ihn über längere Zeit belastet und dabei schwitzt, kann pro Stunde bis zu zwei Liter Flüssigkeit verlieren. Diese große Menge bezieht sich dann aber schon auf extremere Bedingungen (große Hitze, starke Belastung, hohe Luftfeuchtigkeit). So oder so sollte der Flüssigkeitsverlust wieder ausgeglichen werden, damit es nicht zu Kopfschmerzen, Krämpfen, Müdigkeit, Leistungsabfall oder gar Schwindel kommt. Die ersten Symptome zeigen sich schon bei 3 % Wasserverlust, also relativ früh. Daher sollte man mit dem Tanken nicht allzu lange warten.

Ich habe mal recherchiert, was der Körper denn eigentlich so braucht, wenn er richtig gefordert wurde. Vor allem braucht er Rehydratationsgetränke oder auch Flüssigkeiten, die überwiegend Wasser enthalten. Ebenso braucht er Elektrolyte (Mineralstoffe) und er braucht Kohlenhydrate. Eiweiß braucht der Körper, wenn es um Muskelaufbau geht, aber das ist ein anderes Thema, das wir hier nicht weiter berücksichtigen werden.

Was der Körper aber definitiv NICHT benötigt für den Flüssigkeitsausgleich:

  • Säuren (auch keine Kohlensäure)
  • chemische Zusatzstoffe
  • Farbstoffe
  • Koffein
  • Alkohol

Dazu habe ich mal zusammen mit meiner Freundin eine Versuchsreihe aufgebaut:

Die Versuchsreihe soll zeigen, welche Getränke, die gewöhnlich vor und nach dem Sport getrunken werden, den Stoffwechsel unterstützen und welche ihn eher behindern. Die entscheidenden Merkmale waren:

  1. der ORP-Messwert
  2. der pH-Wert
  3. Inhaltsstoffe

ORP steht dabei für Oxidations-Reduktions-Potential und gibt Aufschluss darüber, wie stark ein Getränk in der Lage ist, den Oxidationsprozess (auch bekannt als Alterungsprozess) der Zellen in unserem Körper zu forcieren. Also je höher dieses Potential ist, desto weniger nützt es dem Körper. Dazu haben wir die gängigen und üblicherweise genutzten Getränke von Fitness- und Sporttreibenden zusammengetragen:

  • Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Mineralwasser ohne Kohlensäure
  • Leitungswasser
  • Isotonische Getränke (verzehrfertig)
  • Radler
  • Bier

Dagegen gestellt haben wir:

  • Kangen-Wasser® pH 9,5

Zunächst die ORP-Messungen

Dazu nahmen wir eine Mess-Sonde, mit der man die verschiedenen Getränke auf ihr Oxidations-Reduktions-Potential hin untersuchte. Es war interessant zu beobachten, dass keines der handelsüblichen Getränke – auch nicht das Mineralwasser – einen negativen ORP-Wert aufwies. Damit ist die Fähigkeit gemeint, dem Körper Elektronen zu spenden und Energie zu liefern. Dazu muss kurz erwähnt werden, dass wenn der Körper Elektronen bekommt, das eine Lieferung von Antioxidantien ist, die er dringend benötigt, um freie Radikale zu bekämpfen. Dies war offenbar in keinem Getränk enthalten. Selbst unser Leitungswasser – das angeblich am besten kontrollierte Lebensmittel – machte hier keine Ausnahme.

Kangen-Wasser® hingegen zeigte erstaunliche Werte von –650 mV an, die weit über denen von z. B. Vitamin C lagen. Damit war es das einzige Getränk, das den Körper mit Elektronen und damit mit Antioxidantien unterstützen kann.

Dann die pH-Wert Messung

Dann kam der zweite Test an die Reihe, der pH-Wert. Dazu nahmen wir ein kleines Fläschchen mit Lackmuslösung zur Hand, einer Indikatorflüssigkeit, die dazu benutzt wird, um zu testen, ob die Fische im hauseigenen Aquarium eine Überlebenschance haben. Denn dafür muss der pH-Wert im Becken unbedingt für die dort beheimateten Fische stimmen. Wir setzen dabei voraus, dass es in unserem Körper genauso abläuft wie außerhalb. Wenn Eiweiß auf Säuren trifft, reagiert es mit Verklumpung. Warum sollte das in unserem Körper, speziell im Blutkreislauf anders sein? Blut besteht immerhin zum großen Teil aus Eiweiß. Sein pH-Wert muss zwischen 7,35 und 7,45 liegen und darf kaum schwanken, ohne dass der Körper sofort mit Notfallsignalen reagiert. Wenn das eintritt, unternimmt er sofort alles Mögliche, um diese Abweichung auszugleichen und nutzt dafür sämtliche zur Verfügung stehenden Puffersysteme aus.

Auch bei diesem Versuch war das Ergebnis verblüffend, aber wenig überraschend. Fast sämtliche Getränke lagen im sauren pH-Bereich. Einzig das Leitungswasser leuchtete durch seinen neutralen pH-Wert in grüner Farbe und das Kangen-Wasser® zeigte natürlich ein tiefes violett als basische pH-Indikator Farbe.

Was soll dieser Versuch zeigen?

Die meisten Säuren werden im Körper von den Zellen selbst erzeugt, denn sie sind das Nebenprodukt bei jeder Form der Energiegewinnung. Daher werden gerade beim Sport und körperlichen Training besonders viele Säuren produziert. Im Hinblick darauf stellt sich also die Frage: Ist es richtig, den Körper in einer übersäuerten Situation mit zusätzlichen Säuren zu belasten?

Klares Nein, würde ich sagen.

Denn es ist viel sinnvoller, den Stoffwechsel mit basischem Wasser zu unterstützen, damit die überschüssigen Säuren neutralisiert und die damit verbundenen Stoffwechselausscheidungsprodukte auch sicher entsorgt werden können und nicht notfallmäßig zwischen- bzw. endgelagert werden müssen.

Unser Fazit:

Um einen schnellen und effektiven Rehydratations-Prozess nach dem Sport zu erzielen, ist ein Getränk sinnvoll, dass einen möglichst hohen negativen ORP Wert enthält und einen möglichst basischen pH-Wert. Kangen-Wasser® ist dabei unangefochten den 1. Wahl.

Damit der Körper noch einige Kohlenhydrate bekommt, könnte man einen gesunden Riegel essen oder ein Stück Obst, z.B. eine Banane, einen Apfel etc. Nach dem Training ist das insofern optimal, weil der Körper dabei die angekurbelte Fettverbrennung beibehält. Aber Achtung, hier ist eine kleine Menge an Kohlenhydraten gemeint, nicht eine komplette Mahlzeit. Alternativ geht es auch in der Kombination von natürlichem Obst-Saft plus Kangen-Wasser®, wenn die Mischung folgende Zusammensetzung enthält:

3 Teile Kangen-Wasser® pH-Wert 9,5:

  • Basisches Wasser / steuert der Übersäuerung entgegen
  • Negatives Redoxpotential / liefert Elektronen und Antioxidantien
  • Mineralien-Ionen / gleichen den Elektrolytmangel aus
  • Gute Zellverfügbarkeit / alles wird schnell aufgenommen

1 Teil natürlicher Saft, am besten frisch gepresst:

  • Natürliche Vitamine / liefern Antioxidantien
  • Fruchtzucker / liefert Energie
  • Sekundäre Pflanzenstoffe / liefern Ballaststoffe

Um sich besonders gut vor der Dehydrierung beim Sport zu schützen, sollte man vor dem Start schon mal gut betankt sein. Da lautet die Empfehlung, eine halbe Stunde vor dem Sport ca. 500 bis 750 ml Kangen-Wasser® zu trinken, denn dann sind die Zellen zunächst gut versorgt und liefern fröhlich ihre Energie ab. Auch während des Sports sollten regelmäßige Trinkpausen einlegen werden, daher die Empfehlung, immer eine ausreichende Menge an Getränk parat zu haben. Allerdings sollte man sich auch nicht übertrinken, denn auch das belastet den Körper. Gut ist, wenn man den tatsächlichen Verlust ausgleicht. Wer nach dem Sport schwerer ist aufgrund von zu viel Flüssigkeit, der hat was falsch gemacht.

Du siehst, auch hier leistet unser Kangen-Wasser® wieder unglaublich gute Arbeit. Willst Du es auch ausprobieren? Dann werde „Trinker/in“. Es ist ganz einfach und kinderleicht. Genieße es, Dich rundum gesund und fit zu halten! Sei dabei und schiebe es nicht auf die lange Bank, denn Deine Gesundheit sollte es Dir wert sein.

Gerne höre ich Deine Erfahrungen und ob es Dir gut geht mit unserer Empfehlung. Schreib mir eine Mail oder einen Kommentar auf Facebook, YouTube oder bei Instagram. Ich freue mich drauf.

Herzlichst,
Deine Astrid

Weiterlesen? Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Routinen versus Spaß

Routinen versus Spaß

Meine Tagesroutine kennt ja nun schon jeder, der meinen Blog regelmäßig verfolgt. Dennoch geht auch hier nicht alles steil bergauf. An den Tagen, an denen nicht alles nach Plan läuft, merke ich sofort, wie filigran das Konstrukt ist. Da wird der Sport-Termin mal kurz verschoben, weil ein Meeting vorgezogen wird, aber im verbleibenden Zeitrahmen ist er dann auch nur störend. Am Abend steht er noch immer unerledigt auf der Agenda und wenn dann BRUNO noch dazwischenfunkt, Du weißt schon, mein Schweinehund, DANN… – Genau! Du sagst es.

Body Shaping mit Kangen-Wasser®

Body Shaping mit Kangen-Wasser®

Letzte Woche habe ich Dir meine Tagesroutine erläutert.
Diese Woche sieht sie noch genauso aus und es ist schon so ein Gefühl, als wäre es mein neuer Alltag. Gleichwohl schleicht sich hin und wieder das Gefühl ein, als müsste ich mich immer wieder aufs Neue antreiben, damit ich bloß nicht zurückfalle in alte Gewohnheiten.

Mehr Kraft und mehr Ausdauer durch Kangen-Wasser®

Mehr Kraft und mehr Ausdauer durch Kangen-Wasser®

Täglich grüßt das Murmeltier! … wobei in meinem Falle ist es BRUNO, mein kleiner Schweinehund. Du hast ihn ja bereits kennengelernt. Aber ich bin noch immer immun gegen seine verlockenden Angebote und Ablenkungen. Dank Kangen-Wasser® und Silkes Training, gepaart mit meinem eigenen Durchhaltevermögen, kommt immer mehr Kraft und Ausdauer in meinen Körper.

Die Challenge gegen Bruno

Die Challenge gegen Bruno

Das hier oben ist Bruno, mein Schweinehund. Eigentlich ist er ein sympathischer, süßer Fratz, aber er hat seine Tücken. Er verleitet mich mit seinen ständigen Vorschlägen und Verwöhnprogrammen zu Dingen, die mir auf Dauer nicht guttun. Daher ist er nicht immer mein allerbester Freund, sondern auch mal eine fiese kleine Töle, die nur an sich und ihr Vergnügen denkt. Eine Nervensäge quasi.

Mein Bauch ist zu dick!

Mein Bauch ist zu dick!

Mein Bauch ist zu dick! Das ist nicht rein subjektiv gesehen so, das ist eine Tatsache. Wissenschaftlich belegt anhand von Body Mass Index / Body Impedance Analysis / Taille-Hüft Verhältnis und Was-weiß-ich-Analysen. Also schwarz auf weiß sozusagen.

Kangen-Wasser® für die Tiergesundheit

Kangen-Wasser® für die Tiergesundheit

Diese Geschichte mutet zunächst an, wie eine der vielen Geschichten, die man schon mal über Wundermittel gelesen hat. Dennoch ist es diesmal anders, nämlich so, dass ich es selbst im wahrsten Sinne des Wortes „hautnah“ miterleben durfte. Daher kann ich bezeugen, dass es keinesfalls ein Zufall ist, sondern ein echter Glücksfall für die süße Fellnase Malla (gesprochen Maja).

Informiere Dich jetzt!

Einfach, kostenlos und wann Du willst: Mit meinem kostenlosen eBook bekommst du einen umfangreichen Kangen–Wasser® Ratgeber, der Dir den Umstieg erleichtert. Worauf wartest du noch?

Fülle einfach das nachfolgende Formular aus und du bekommst das eBook kostenfrei an deine E-Mail-Adresse geschickt! Alle Felder sind Pflichtfelder.