Datum: 27. Mai 2021
Die Challenge gegen Bruno
Du fragst dich jetzt, wer Bruno ist?

Das hier oben ist Bruno, mein Schweinehund. Eigentlich ist er ein sympathischer, süßer Fratz, aber er hat seine Tücken. Er verleitet mich mit seinen ständigen Vorschlägen und Verwöhnprogrammen zu Dingen, die mir auf Dauer nicht guttun. Daher ist er nicht immer mein allerbester Freund, sondern auch mal eine fiese kleine Töle, die nur an sich und ihr Vergnügen denkt. Eine Nervensäge quasi.

Die Komfortzone verlassen und sich von der Couch zu erheben ist das eine, das aber dann auch konsequent durchzuhalten ist noch mal eine ganz andere Nummer. Wie ich das schaffe und was mich motiviert, Bruno mit all seinen Vorschlägen zu ignorieren, erzähle ich Dir heute.

Kennst Du das auch und hast Du auch solche Bruno-Töne im Kopf?

Nach jeder üppigen Mahlzeit kommt mir die Idee, dass ich mich in ZUKUNFT – wann immer das sein mag – nur noch gesund und sinnvoll ernähren will. Wenn ich meine Fitness verbessern will, ist ab MORGEN immer noch früh genug, und um die schlechten Gewohnheiten abzulegen, reicht auch schon ein „Da MÜSSTE ich echt mal den Hintern hochkriegen!“

Das sind alles solche Bruno-Tipps: in Zukunft, ab morgen, man müsste etc.

Es ist der eigene Spiegel, den ich mir hier vorhalte und ich bin so richtig stolz auf mich, dass ich es nun endlich getan habe. Ich bin aus dem Quark gekommen und habe Bruno eingesperrt!

Seit 14 Tagen habe ich nun schon tagtäglich Veränderungen bei den schlechten Gewohnheiten gemacht und, obwohl es meine Tagesroutine nicht leichter macht, auch durchgehalten. Ich stehe sogar eine Stunde früher auf, damit ich alles in Ruhe machen kann und nicht unter Druck gerate. Da ich aber durch das rundum gesunde Essen und den Sport auch mehr Energie habe, fällt es mir gar nicht so schwer, diesen Mehraufwand zu bewältigen.

Ich esse nur 2 Mahlzeiten und einen Snack pro Tag, das alles frisch gekocht und aus besten Zutaten. Die Mengen und Zeiten entscheide ich intuitiv, dabei ist mir aufgefallen, dass ich nach jeder Mahlzeit länger satt bin, obwohl ich weniger pro Mahlzeit esse. Die Portionen sind deutlich kleiner geworden.

Vorher hatte ich täglich drei Mahlzeiten und zwischendurch noch mal diese und jene kleine Nascherei. Besonders am Abend auf der Couch kam dann nochmal eine Süßattacke. Diese ist jetzt nicht mehr notwendig.

Ich trinke jeden Tag 2,5 bis 3 Liter Kangen-Wasser® pH 9,5. Damit hydriere ich meinen Körper optimal und falls die Säuren vom Sport zu viel werden, kann ich sie hiermit sofort wieder ausgleichen.

Für die Fitness baue ich eine tägliche Sporteinheit von mindestens 30 Minuten in den Tagesablauf ein, wenn es passt und Zeit und Energie reichen auch gerne eine ganze Stunde. Dabei fällt mir auf, dass ich Übungsabläufe teilweise „vergessen“ hatte, mein Körper erinnert sich aber daran und baut die notwendigen Muskeln, Sehnen und Gelenke wieder korrekt in die Abfolge ein, sodass der zweite oder dritte Versuch, die Übung sauber auszuführen, dann klappt.

Silke Kayadelen, die mich als Coach und Trainerin begleitet (zurzeit noch online), sagt dann immer: „Da müssen die Synapsen wieder neu zusammengestellt werden“. Wir lachen darüber, aber irgendwie stimmt es auch wieder. Zum Schluss darf es aber auch an Entspannung nicht fehlen, denn wenn die viele Aktivität keinen ruhigen Gegenpol bekommt, ist alles aus der Balance und dann kommt Stress auf. Daher 2 mal täglich für 20 Minuten – NIX TUN, NIX DENKEN, NIX PLANEN – eben NIX! Mit TCM und eigenem Mantra dann mal abtauchen und das Gehirn zur Ruhe kommen lassen.

Was mich begeistert und motiviert! Und was ist es bei Dir?

Was ist Deine Leidenschaft? Bist du auch für irgendetwas Feuer und Flamme und freust Dich, wenn Dir in diesem Zusammenhang etwas Schönes gelingt?

So ist es bei mir mit sportlicher Bewegung. Ich war eigentlich in keiner Sportart übermäßig talentiert oder für höhere Ziele berufen, sodass ich damit Pokale und Medaillen hätte bunkern können. Aber ich war vielseitig und in den meisten Dingen so gut, dass ich sie mit Spaß und Freude betreiben konnte.

Ich wollte nicht rudern, um Ruhm zu erlangen oder Pokale zu gewinnen, ich fand es einfach schön auf dem Wasser zu sein und das Boot zu beherrschen oder mit dem 4er Team von tollen Mädels plus Steuerfrau Spaß zu haben und zu lachen. Beim Tennis fand ich es auch im Doppel viel lustiger als im Einzel und beim Segeln freute ich mich schon während der Regatta auf die spätere Feier im Segelclub mit allen zusammen. Auch das Skifahren mit Freunden und mit der Familie ist viel schöner, als allein die Hänge herunterzufahren.

Und ich glaube, genau hier liegt das Geheimnis für meine Motivation:

Ich will das alles bis ins hohe Alter tun können. Ich will nicht allein auf der Couch hocken und die Zeit vor dem Fernseher vertun. Ich will aktiv bleiben, solange es geht. Natürlich wird es sich verändern, vielleicht wird es langsamer, etwas weniger und ruhiger werden. Dennoch will ich versuchen, solange es eben geht, fit zu bleiben und die Bewegung und Geselligkeit beizubehalten.

Jeder kleine Schritt, der mich dahin bringt, ist meine MOTIVATION. Und für jeden Monat, den ich später in eine Altenbetreuung gehen kann, hat sich die Kangen-Wasser® Maschine schon bezahlt gemacht ;-).

Du kannst meinen Werdegang diesbezüglich gerne selbst verfolgen. Ich poste täglich auf Instagram meine Ergebnisse – auch wenn es mal Rückschläge gibt, werde ich sie dort mitteilen. Schau doch dort mal vorbei und sage mir Deine Meinung. Wenn Dir die Beiträge dort gefallen, kannst Du mir eine große Freude bereiten, wenn Du sie mit Deinen Freunden teilst:

Wie?
Ganz einfach!

  1. Liken
  2. Teilen mit Deinen Freunden
  3. Teilen in Deiner Story
  4. Speichern
  5. Einen Kommentar schreiben

Danke schön 😉
💓💓💓

Willst Du Deinen Körper auch optimieren? Dann werde „Kangen-Trinker/in“. Es ist total einfach und kinderleicht. Genieße es, Dich rundum gesund und fit zu halten.

Raff Dich auf und sei dabei. Schiebe es nicht auf die lange Bank, denn Deine Gesundheit sollte es Dir wert sein.

Gerne höre ich auch Deine Erfahrungen und ob Dir unsere Empfehlungen behilflich sind. Schreib mir eine Mail oder einen Kommentar auf Facebook, YouTube oder bei Instagram. Ich freue mich drauf.

Herzlichst,
Deine Astrid

Weiterlesen? Diese Artikel könnten dich auch interessieren:
Mit reinem Wasser entgiften – geht das?

Mit reinem Wasser entgiften – geht das?

Den Körper zu entgiften oder zu entschlacken, liegt nicht nur stark im Trend, sondern ist in vielerlei Hinsicht wichtig für den Körper. Eine Unmenge von Detox-Produkten ist auf dem Markt vertreten. Dazu findest Du entsprechende Ratgeber und Entschlackungskuren, sodass die Wahl der „richtigen“ Methode zur Entgiftung durchaus schwerfallen kann.

Die Aufgaben des Wassers in unserem Körper – Teil 2

Die Aufgaben des Wassers in unserem Körper – Teil 2

Ohne Wasser – kein Leben! Schon letzte Woche hatte ich den 1. Teil des Blogs veröffentlicht, da habe ich zunächst mal die einzelnen Systeme beleuchtet, die ohne reines Wasser erst gar nicht ihre Funktionen erfüllen könnten. Sei gespannt, wo Wasser noch alles einen bahnbrechenden Anteil am Geschehen hat.

Die Aufgaben des Wassers in unserem Körper

Die Aufgaben des Wassers in unserem Körper

Ohne Wasser gäbe es kein Leben! Das hat ein jeder bereits mehrfach gehört und gemeinhin glaubt man es, ohne Fragen zu stellen. Aber was genau ist denn damit nun gemeint?

Der vierte Aggregatzustand des Wassers

Der vierte Aggregatzustand des Wassers

Es hört sich so einfach an und ist doch eine so elementare Feststellung. Fast jeder weiß es, aber kaum jemand kann es genauer erklären.
Du bist 70 % Wasser, hast Du mal ausgerechnet, wie viele Kilogramm das bei Dir sind? Teile mal Dein Gewicht in kg durch 10 und dann mal 7, Du wirst staunen, was Du als wandelnde Wassersäule so einbringst in die Welt.

Das beste Wasser der Welt

Das beste Wasser der Welt

Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel für uns Menschen. Es hat entscheidenden Einfluss auf unsere körperliche Gesundheit und unser Befinden. Allerdings wird die Qualität des Trinkwassers kaum hinterfragt, ganz im Gegensatz zu vielen anderen Lebensmitteln. Lies selbst, wie es um unser Trinkwasser aktuell bestellt ist.

Wasser und andere Katastrophen

Wasser und andere Katastrophen

Wie unser Kangen-Wasser® auch beim Hochwasser geholfen hat, war für mich mal wieder ein besonderes Ereignis. Lies selbst, wie man in verzwickten und tragischen Situationen immer wieder Lichtblicke und Hilfe bekommt, die einfach nur herzerwärmend und zupackend ist.

Informiere Dich jetzt!

Einfach, kostenlos und wann Du willst: Mit meinem kostenlosen eBook bekommst du einen umfangreichen Kangen–Wasser® Ratgeber, der Dir den Umstieg erleichtert. Worauf wartest du noch?

Fülle einfach das nachfolgende Formular aus und du bekommst das eBook kostenfrei an deine E-Mail-Adresse geschickt! Alle Felder sind Pflichtfelder.